Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Sanierung des Otto-Kreuz auf dem Schlossberg, Stadt Usedom

Sanierung des Otto-Kreuz auf dem Schlossberg, Stadt Usedom
Veröffentlicht am Mi., 21. Jul. 2021 18:00 Uhr
Neuigkeiten

Bitte um Ihre Spende zur 

Sanierung des Schlossberg für die bevorstehenden Feierlichkeiten in 2028 :

900ste Wiederkehr der Christianisierung von Pommern zu Pfingsten 1128 


Stadt UsedomSpenden sind möglich in einer Spendenbox direkt in der Adler Apotheke in Usedom oder auf das unten angegebene Konto der Stadt Usedom. Für den Spendenbeleg durch die Stadt ist im Verwendungszweck dieses immer zu vermerken und die Adresse einzugeben, um eine Zuordnung der Spende vornehmen zu können. (Link zum öffentlichen Beschlussauszug der Stadtvertretung Usedom

Stadt Usedom c/o Amt Usedom Süd; Markt 7; 17406 Usedom

Bankverbindung: DKB:     IBAN: DE 38 1203 0000 0000 1022 69  

Verwendungszweck: Spende Schlossberg


Aufruf des Usedomer Geschichts- und Heimatverein e.V.:

(Vorsitzender: Dr. Günther Jikeli)

Die 900ste Wiederkehr der Christianisierung von Pommern zu Pfingsten 1128 wird vermutlich über unsere Stadt Usedom hinaus beachtet werden.

Das gilt sicher für die beiden großen christlichen Kirchen wie auch unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und unsere polnischen Nachbarn, darunter vor allem unsere polnische Partnerstadt Wollin.

Zusammen mit möglichst vielen Bürgern unserer Stadt Usedom möchte der Heimatverein dazu beitragen, dass das im Jahre 1928 errichtete Denkmal mit dem weithin sichtbaren Granitkreuz, dem Bischof-Otto-Kreuz, saniert und für viele weitere Jahre gesichert wird. Daneben sollte auch die gesamte Anlage des Schlossberges neu gestaltet und für Besucher aus nah und fern besser zugänglich gemacht werden. 

Der Usedomer Geschichts- und Heimatverein e.V. wird zu der Christianisierung Pommerns und zur Geschichte des Schlossbergs gemeinsam mit interessierten Partnern öffentliche Veranstaltungen anbieten. 

Der Usedomer Geschichts- und Heimatverein e.V. ist gemeinnützig und daher berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Spendenkonto des Usedomer Geschichts- und Heimatverein e.V. 

bei der Stadtsparkasse Vorpommern

IBAN: DE11 1505 0500 0331 0030 66

Stichwort: "Spende Schlossberg"


Weiterführende Informationen und Hinweise auf Broschüren des Ortschronisten Gottfried Ehrig finden Sie hier -bitte anklicken


Diesen Spendenaufruf finden Sie auf der Homepage der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Otto Usedom-Anklam-Greifswald, da wir das Anliegen des Heimatvereins zur Sanierung des Ottokreuzes (Gemeinde Stadt Usedom) unterstützen möchten und darauf aufmerksam machen wollen.


Foto: copyright bei Roland Voth